Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Kunst & Co’

Neulich im Museum – Art Project

1. Februar 2011

zaubertafel_artproject_01

Vielleicht sollte es besser heißen: Das Museum im interaktiven Whiteboard.

Wenn man sich in die virtuellen Museumshallen (der bislang 17 Museen aus neun Ländern) begibt, fühlt man sich den Kunstwerken nahe. In Google Streetview-Manier bewegt es sich relativ frei durch die Hallen. Ohne den “Rundgang” zu unterbrechen können dabei am SMART Board mit der Funktion “Transparenter Hintergrund” wunderbar Anmerkungen auf/neben die Kunstwerken geschrieben werden.

Neben den virtuellen Rundgängen zeigt das Art Project auch hochauflösende Abbildungen von über 1000 berühmten Kunstwerken. In diese lässt sich über Schieberegler so weit hineinzoomen, dass selbst Details wie Pinselstriche und Risse in der Farbe erkennbar werden. Für den Kunstunterricht sicherlich ein interessanter Aspekt.

Den realen Besuch im Museum kann das Art Project selbstverständlich nicht ersetzen. Die Relation der Kunstwerke zur eigenen Körpergröße fehlt, das “Gefühl” der Farben, der Gang an sich, etc.

Für die Vorbereitung eines Museumbesuchs ist das Art Project sicherlich eine gelungene Ergänzung.

[http://www.googleartproject.com/]

Kunst & Co , , , ,

Whiteboard “zweckentfremdet” – abpausen leichtgemacht

24. März 2010

zaubertafel_abpausen_01

Unser Indianerprojekt schreitet voran. Die Präsentation der Arbeitsergebnisse in Plakatform wird nach und nach in Angriff genommen und es stellte sich die Frage, wie wir die Entdeckung Amerikas durch Kolumbus in ansprechender Form und Größe auf dem Flur darstellen können.

Die Reiseroute der Expedition hatten die Kinder in einer der vergangenen Stunden bereits am SMART-Board erarbeitet und so war der weitere Weg so spontan wie naheliegend:

“Papier ans Board kleben und nachzeichnen!”


zaubertafel_vollbildmodusDamit die Objekte beim Zeichnen nicht verrutschen, haben wir sie in der Notebook-Software “verankert”. Anschließend noch auf Vollbildmodus gestellt und schon konnte es losgehen. Die Parallelklasse hat eine Kopie der Notebook-Datei erhalten und konnte so zeitgleich den amerikanischen Kontinent im identischen Maßstab zeichnen.

zaubertafel_abpausen_stiftAus Angst, ein Filzstift könnte durch das Papier auf das Board abfärben, malten wir zuerst nur mit dem Bleistift vorsichtig die Konturen auf dem Papier nach.

Um nicht zu viel Druck auszuüben und ausversehen doch mit der Bleistiftspitze durch das Papier zu stoßen, fassten wir ihn am Ende an und konnten so ohne Gefahr für’s Board arbeiten.

Schnell war die Board-Arbeit fertig! Dann legten wir das Papier auf den Boden und konnten so mit einem dicken Stift die Küstenlinien kontraststark nachmalen und die Karte farblich gestalten.zaubertafel_abpausen_02zaubertafel_abpausen_03

Die so entstandenen Landkarten hängten wir im Flur zwischen den Klassenräumen auf. Dort warten sie auf die letzten Feinheiten (Reiseroute mit Wollfaden, …).

Schon jetzt haben die Landkarten viele neugierige Blicke auf sich gezogen. 🙂

 

Kunst & Co, SMART Board , , , , , ,

Zeichentrickfilm mit dem SMARTBoard erstellen

7. Juni 2009

In unserer Projektwoche ("Zeitsprung – von damals ins übermorgen") habe ich mit einigen Schülern aus der 1. und 3. Klasse kleine Zeichentrickfilme gemacht.

Dazu haben die Schüler die für den Film benötigten verschiedenen Objekte auf Papier gemalt und ausgeschnitten. Die einzelnen Bilder wurden dann zusammengestellt und mit der "SMART Dokumentenkamera" in die "Notebook-Software" abfotografiert. Um die Bewegung zu simulieren, wurden nun die Objekte verschoben und ein neues Foto gemacht.
So entstanden in den vorliegenden Beispielen zwischen 12 und 20 Seiten in der "Notebook-Software". Durch einfaches Blättern entsteht schon der Eindruck eines bewegten Films. Auf der ersten Seite haben die Kinder jeweils noch eine Überschrift eingefügt.

Mit dem "SMART Recorder" kann man nun einen Bereich definieren, den man vom Bildschirm abfilmen möchte. Zunächst habe ich im "SMART Recorder"-Menü das Videoformat auf *.avi geändert (Menü -> Videoformat). Neben dem Aufnahmebutton kann man dann (mittels des kleinen schwarzen Dreiecks) "Bereich aufnehmen" anwählen und einen Rahmen um den aufzunehmenden Bereich aufziehen. Alles was innerhalb des Rechtecks ist, wird im Folgenden aufgenommen.

Jetzt klickt man in der Seitenleiste der "Notebook-Software" nochmals auf die erste Seite und kann anschließend mit der "Pfeiltaste nach unten" durch die Seiten navigieren. Ist der Film abgeschlossen, einfach die Aufnahme beenden.

Fertig ist das Daumenkino.

Die entstandenen Filme habe ich anschließend mit "Media Convert" ins Flash-Format umgewandelt und diese dann in die "Notebook-Software" eingebunden.

Die hier im Blog eingebundenen Filme habe ich nicht umgewandelt, sondern einfach bei Youtube hochgeladen.

 

Anmerkung 1:
Fortschrittliche Anwender können auch direkt in der "Notebook-Software" die Objekte zeichnen. Anschließend die Seite klonen und die Objekte verschieben, die Größe ändern, … .

Anmerkung 2:
Die fertigen Seiten der "Notebook-Software" können auch als "PowerPoint-Datei" exportiert werden. Innerhalb von PowerPoint kann man dann eine selbstablaufende Präsentation definieren – und schon hat man seinen Zeichentrickfilm.
(Dank an Tobias für den Tipp!)

[Altersstufe: ab 1. Klasse]
[Verwendete Hilfsmittel & Programme:
SMART Dokumentenkamera,
SMART Notebook-Software,
SMART Recorder,
Media Convert
]

Kunst & Co, SMART Board , , , , , , ,

Der Wal – das größte Tier der Erde in lebensgröße

23. April 2009

zaubertafel_wdcs_wal Es ist zwar nicht mir einer echten Walbegegnung zu vergleichen, aber imposant ist es schon, wenn ein Wal in "lebensgröße" über das SMARTBoard schwimmt.

Die Kinder können den Bildausschnitt einfach verschieben und sind schon bass erstaunt wenn sie merken, dass ihr Kopf kleiner als das Auge des Wals ist.

Bereitgestellt wird die interaktive Webseite von der "Whale and Dolphin Conservation Society".

[Altersstufe: beliebig]
[benötigt flash]
[Sprache: englisch]
[http://www.wdcs.co.uk/media/flash/whalebanner/content_pub_en.html
]

Kunst & Co, Naturwissenschaft & mehr , , , , ,

Auditorium – klangliche Knobelaufgabe der Extraklasse

26. März 2009

auditorium_1-4_01 Auditorium ist ein spielerisches Experiment, welches den akustischen und optischen Sinn reizt. Ein steter Strom von „Impulsteilchen“ muss durch die Platzierung von runden „Reflektoren“ so gelenkt werden, dass sie auf die akustischen Bereiche treffen und diese so stimulieren.auditorium_2-3_05

 

 

Mit fortgeschrittenem Stadium werden die Aufgaben komplexer, die Klangelemente  vielfältiger und farbige Ringe färben den Teilchenstrom bunt.

Eine wunderschöne ästhetische Knobelaufgabe, die einfach ausprobiert werden muss!

[Altersstufe: beliebig]
[Sprache: englisch]
[http://www.playauditorium.com/
]

Kunst & Co, Spiel & Spaß , , , ,

Foto mit Sprechblase versehen: bubble-pics.com

18. März 2009

Bei netzlernen.ch (http://netzlernen.kaywa.ch/p1069.html) gefunden:

bubblepics_logoWenn mal keine geeignete Software (Comic-Life, Word, …) zur Hand ist, kann bubble-pics.com einzelne Bilder mit Sprechblasen (und Denkblasen) versehen.

Das Bild kann online gespeichert werden oder per eMail verschickt werden.

Allerdings würde ich hier aus Datenschutzgründen keine Schülerfotos verwenden. Ferner weisen die Regeln der Webseite darauf hin, nur Bilder zu verwenden, deren Urheberrechte im eigenen Besitz liegen.
Leider schreibt der Anbieter auf seiner Webseite nicht, welche Rechte er sich an den Bildern einräumt.

Somit ist der Sinn und Nutzen für den Unterricht eingeschränkt.

Wenn jedoch als Stundeneinstieg (o.ä.) ein Foto mit einfach gestrickter Sprech- oder Denkblase benötigt wird, leistet das Angebot möglicherweise genau das Richtige.

Nachtrag:
smart_notebook_sprechblaseNatürlich geht es am SMARTBoard viel schneller mit der SMART-Notebook Software: Einfach in der Menüleiste auf das Symbol mit dem Quadrat und dem Kreis klicken und dann auf die Sprech- oder Denkblase.

Kunst & Co , , , ,

Myoats – Bilder wie aus dem Kaleidoskop

6. März 2009

myoats01

Neulich bei „Der Webweiser“ entdeckt: Myoats.

Die auf einfachem Weg mit Myoats hergestellten Bilder wirken, wie durch ein Kaleidoskop gesehen. Oder wie einer meiner Schüler spontan sagte: „Sieht aus wie Mandalas„.

Die zu bemalende Fläche ist rund. Den Kreis muss man sich dabei in Tortenstücke unterteilt vorstellen. Was gemalt wird, wird automatisch in die „Nachbarstücke“ gespiegelt.

Der 2. Schüler fand schnell Möglichkeiten, wie das Bild durch zusätzliche Optionen weiter beeinflusst werden kann. Der erste Schüler daraufhin: „Oh Herr Koop, das hast du mir gar nicht verraten.“

Die hier gezeigten Werke sind jeweils der erste Versuch und innerhalb von zwei bis drei Minuten entstanden.

myoats02 myoats03

[Altersstufe: beliebig]
[Sprache: englisch]
[http://www.myoats.com/
]

Kunst & Co , , , , , ,

Comicator: online Comics entwerfen

3. März 2009

Comicator ist eine extrem einfach zu bediene Oberfläche, mit der Comics erstellt werden können.

Gezeichnete Figuren (Kinder und Erwachsene) und Sprech- bzw. Denkblasen können auf die „Arbeitsfläche“ gezogen werden.

Diese können nun verändert werden (z.B. die Reihenfolge der Anordnung, Objekte können vergrößert oder gedreht werden und die Mimik und Körperhaltung ist variabel). Verschiedene Hintergründe unterstützen die Szene.

Aus mehreren Szenen entstehen so kurze Geschichten, die dann (über den Vorschau-Button) betrachtet und ausgedruckt werden können.

Das I-Tüpfelchen wäre nun noch eine „Vorschau der Aktion“ (welche Person kann als nächstes ausgewählt werden, welche Körperhaltung kommt beim „Klick“ auf den Pfeil).
Da die Auswahl aber begrenzt ist, hat man die verschiedenen Variationen schnell raus.

comicator_gesamt

[Altersstufe: ab Klasse 2]
[Sprache: deutsch]
[http://www.handystar.ch/
]

Kunst & Co , , , ,

Sketch & Paint Online – Einfach online malen

22. Februar 2009

sketch_and_paint_titelbild

Sketch & Paint Online ist eine „Leinwand“, die darauf wartet, bemalt werden. Die Funktion der Malwerkzeuge erschließt sich aufgrund der klaren Symbole auch für Grundschüler und es kann sofort losgelegt werden.

Sogar an eine Speicherfunktion ist gedacht worden!
Eine wirklich gelungene Web 2.0 Applikation, die online läuft und keinerlei Installation bedarf.

Sketch & Paint wurde von Tom Eriksson programmiert.

sketch_and_paint_controlleiste

[Altersstufe: ab der Grundschule]
[benötigt: flash]

Kunst & Co , , , ,

Comic Life: Bildergeschichte mit dem Computer

4. Januar 2009

comiclife_logo Comic Life für Windows ist ein Programm, mit dem man auf einfachste Art und Weise aus Bildern (Foto, Webcam, …) Comics erstellen kann.
Sprechblasen, Bildverfremdung im Comicstyle – alles per Knopfdruck. Es stehen verschiedene Seitenlayouts zur Verfügung, so dass für jeden Einsatzzweck etwas dabei sein sollte.

In Verbindung mit einer Funktastatur können Kinder in Zweiergruppen wunderbar eine Comicseite / kurze comiclife_baumhauspartyBildergeschichte erstellen.

Anfangs benötigen die Kinder noch Hilfe, da das Programm (noch?) nicht in deutscher Sprache veröffentlicht ist. Die benötigte Unterstützung
nimmt aber schnell ab.

[Software für PC und Mac, Sprache: englisch]
[Von mir eingesetzt ab Klasse 3]

Dit & Dat, Kunst & Co , , ,